Wohngarten – Trend zum Wohngarten – leben im Grünen

Wohngarten

Wohngarten – Trend zum Wohngarten – leben im Grünen

Ein sogenannter Wohngarten wird unter den Haus- und Gartenbesitzern immer beliebter. Der eigene schöne Garten mit tollen Gartenmöbel und selbst angelegten Teichen, Pflanzen, Treppen und Mauern als Rückzugsort und Wohlfühloase. Welche Ideen und Tipps du dabei am besten umsetzen oder verwirklichen kannst, möchten wir dir in diesem Artikel näherbringen!

Ein Wohnzimmer im Grünen, sozusagen ein extra Raum in der Natur für die Erholung der ganzen Familie. Solche Gärten sind wahre Wohlfühloasen und der Wunsch vieler Kunden.

Es gibt die Möglichkeit sich solche Gärten gestalten zu lassen, oder selbst Hand anzulegen und diese Schritt für Schritt aufzubauen.

Für die Gestaltung des “Gärtchens” gibt es unzählig viele Möglichkeiten und Elemente, angefangen von einem Grillplatz für Familienfeste, über eine Terrasse mit gemütlicher Sitzgruppe, bis hin zu einer Hollywoodschaukel oder einer Spielecke für Kinder.

Vielen ist auch ein schöner Rasen wichtig, der Garten kann also mit vielen Elementen verschönert werden.

 

Trend zum Wohngarten

Für den Wohlfühlgarten gibt es zum Beispiel passende Gartenmöbel, angefangen von Sets mit Sitzbank-, Sessel und Tisch, über Longemöbel, bis hin zu Sonnenliegen oder einfachen Outdoor-Sitzsäcken gibt es alles.

Um den Wohlfühlgarten beim Haus richtig schön zu gestalten, bedarf es einer präzisen und umfassenden Gartenplanung. Entscheidest du dich für die Gestaltung durch ein Team mit Fachkompetenz, so gibt es die Möglichkeit eine umfassende Beratung direkt vor Ort im eigenen Garten in Anspruch zu nehmen. Hier wird auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche eingegangen und es wird ein Konzept für die Gestaltung ausgearbeitet.

Zu den Leistungen von fachspezifischen Gartengestaltern gehört unter anderem:

-die Landschaftspflege

-Wellness für den Gartenbereich

Pflanzarbeiten

-Steinarbeiten

-die Verlegung von Naturstein

-der Zaunbau

-Gartenbeleuchtung

– Terrassen

und noch vieles mehr!

 

Der schöne Naturgarten für das Haus

Ein Naturgarten sollte in verschiedene Bereiche aufgeteilt sein, zum einen gibt es den Wohngarten-Bereich, den Ziergarten und Nutzgarten.

In manchen Fällen sind diese nämlich vermengt und die Nutzung wird dadurch nicht mehr getrennt. Ein Nutzgarten sollte wie der Name bereits sagt, für den Anbau von Obstbäumen und Gemüse genutzt werden. Um keine Einschränkungen hinnehmen zu müssen, wird eine klare Trennung dieser Bereiche empfohlen.

Hinzu kommt, dass Gartenmöbel besser auf eine Terrasse oder in den Wohngarten-Bereich passen, als in den Nutzgarten. Wenn Freunde auf Besuch kommen, muss bei einer strikten Trennung der Bereiche nicht darauf aufgepasst werden, ob diese in den Schwimmteich oder das Gemüsebeet fallen.

Selbst beim Anlegen des Garten hat dies enorme Vorteile, durch getrennte Gartenbereiche kannst du dich immer auf bestimmte Teilbereiche konzentrieren.

 

Die schönsten Gartenmöbel für das Haus

Sehr beliebt für den eigenen Wohngarten sind Rattan-Möbel. Das Lounge-Set Studley ist 3-teilig und aus Polyrattan, es bietet eine bequeme Sitzmöglichkeit für bis zu 3 Personen und hat einen leichten Aluminiumrahmen mit einer handgeflochtenen Oberfläche.

Die Auflagen und Kissen sind in Dunkelgrau gehalten und die Tischplatte ist aus 100% Akazienholz im Teaklook. Diese Art von Gartenmöbel liegen zur Zeit voll im Trend.

Es gibt aber auch die altbewährten und nach wie vor beliebten Holzgartenmöbel wie die Lounge-Gruppe Tanville Eukalyptus.

Diese 4-teilige Garten-Gruppe gibt es in der minimalistischen Palletten-Optik und sticht durch die farbigen Akzente mit hochwertigen Auflagen hervor.

Optimal für Haus und Terrasse, sehr witterungsbeständig aufgrund der robusten Konstruktion und aus FSC-zertifiziertem Eukalyptusholz hergestellt.

Die Sitz- und Rückenkissen sind aus 100% Polyester und sorgen für einen erhöhten Sitzkomfort.

 

Vom Garten zum Wohngarten

Es muss also nicht immer viel verändert werden um etwas neu zu gestalten. Setze deine Ideen und Vorstellungen einfach kreativ um und du wirst eine tolle Veränderung sehen.

Bei Bedarf einfach einen Gartengestalter vom Fach hinzuziehen und sich beraten lassen. So wirst du schon bald den gesamten Gartenbereich rund um dein Haus zu einer wahren Wohlfühloase umgestalten!