Wann lohnt sich der Kauf eines sehr guten Weins?

Wann lohnt sich der Kauf eines sehr guten Weins?

Wann lohnt sich der Kauf eines sehr guten Weins?

Wie viel Geld man für eine Flasche Wein ausgeben soll, ist seit jeher ein Streitthema. Manch einer wird einen exakten Preis im Kopf haben, manch anderer eher einen Preisrahmen. Genauso gerne wird über den Kauf im Supermarkt versus den Kauf im Fachhandel (vor Ort oder online) diskutiert. Die Meinungen gehen fast immer stark auseinander – selbst unter Experten.

Einig sind sich aber wohl viele Weintrinker, dass Weine über 20 Euro pro Flasche schon eine kleine Investition sind. Sobald der Preis für eine Flasche im dreistelligen Bereich liegt, würde man wohl generell von einem teuren oder edlen Wein sprechen. Nach oben hin gibt es allerdings kaum Grenzen. Doch lohnen sich diese teureren Weine eigentlich?

Hochzeiten: Ein Wein eignet sich (fast) immer als Geschenk

Zwischen einem zwei Euro Wein aus dem untersten Supermarktregal und einer acht Euro Flasche vom Fachhändler gibt es große Unterschiede in der Qualität. Generell bestätigen die meisten Weinkenner, dass man bis 25 oder 30 Euro auf jeden Fall mit steigender Qualität rechnen sollte. Bei Preisen darüber wird oftmals der Name beziehungsweise das gewisse Etwas gekauft.

Ein gutes Beispiel dafür ist Ornellaia 2018. Dieser Jahrgang wurde mit dem Beinamen „La Grazia“ versehen, was mit „die Gnade“ übersetzbar ist. Denn im Jahr 2018 regnete es viel zu viel im italienischen Frühjahr, was die Chancen auf eine schlechte Ernte durch Schimmelbefall erhöhte. Erst im Juli stiegen die Temperaturen und es schien so viel Sonne, dass die Ernte gerettet werden konnte.

Eine solche Hintergrundgeschichte wird mit hervorragenden Bewertungen kombiniert und daraus ergibt sich dann ein Verkaufspreis im niedrigen dreistelligen Bereich. Ornellaia 2018 ist somit ein idealer Wein als Geschenk für eine Hochzeit. Denn man taucht mit Qualität und einer Story hinter dem Wein auf – ganz besonders, da es sich um einen lagerfähigen Wein handelt.

Siehe auch  Low Carb - Abendessen ohne schlechtes Gewissen

Jahrestage: Ein Supermarktwein macht wenig Eindruck

Weine sind nicht grundsätzlich für die Lagerung gedacht. Wer schon einmal versucht hat, einen Wein aus dem Supermarkt erst nach einigen Jahren zu öffnen, wird diese Erfahrung bereits gemacht haben. Deshalb eignen sich auch nur hochwertige Weine als Geschenk für Jahrestage beziehungsweise für die Lagerung, um nach einer bestimmten Zeit geöffnet zu werden.

So verschenken einige Weinliebhaber einen guten Wein zur Geburt eines Kindes. Sobald das Kind erwachsen ist, kann die Flasche gemeinsam angebrochen werden. Frisch verheiratete Ehepaare erhalten eine Flasche, um sie nach einem, fünf oder zehn Jahren zu öffnen. Typisch ist auch, lagerfähige Weine von guter Qualität an Firmengründer zu verschenken. Hierbei kann entweder ein Zeitraum beschlossen oder ein Erfolgsziel (zum Beispiel Umsatz) ausgegeben werden, das zur Öffnung des Weines führt.

Firmenfeiern: Nur gute Weine strahlen Qualität aus

Wer in einer sehr von Wettkampf und Selbstdarstellung geprägten Branche arbeitet, muss seine Außendarstellung bewusst gestalten. Dazu zählen Körperhaltung, Sprache, Kleidung, Wohnsituation und eben auch die Qualität von Geschenken. Werden die Kollegen oder sogar der Chef zum Essen eingeladen, dann sollte man anspruchsvoll sein – so strahlt man aus, dass man noch große Sprünge in der Karriere vorhat.

Natürlich gilt das auch, wenn einer Einladung gefolgt wird. Dann taucht man logischerweise nicht mit leeren Händen auf. Doch ein Geschenk zu wählen, ist ziemlich kompliziert. Man kennt sich schließlich von Arbeit und nicht aus der Freizeit – somit sollte man lieber ein sicheres als ein ausgefallenes Geschenk wählen. Eine gute Flasche Wein ist dafür ideal. So wird bewiesen, dass es keine Hemmungen davor gibt, auch mal tiefer in die Tasche zu greifen. Idealerweise informiert man sich auch noch über den Wein und hat so gleich ein interessantes Gesprächsthema parat. Für den gemeinsamen Abend mit Freunden sind teure Weine nicht nötig, doch wer Eindruck schinden möchte, der sollte definitiv im höheren Preissegment stöbern.

Siehe auch  Erdbeere – was steckt in der gesunden Frucht?