SEO-Basics – 7 SEO Tipps für Anfänger

SEO-Basics – 7 SEO Tipps für Anfänger

SEO-Basics – 7 SEO Tipps für Anfänger

Wer etwas im Internet sucht, findet es in der Regel direkt auf der ersten Suchergebnisseite. Haben Sie sich schon mal gefragt, wie das eigentlich funktioniert? Das Zauberwort lautet SEO. Suchmaschinenoptimierung ist heute für ein gutes Ranking unabdingbar. Was das genau bedeutet und welche SEO Tipps Anfänger kennen und befolgen sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Was ist gemeint mit SEO?

SEO – was ist das? Das fragen sich viele, denen die drei Buchstaben zum ersten Mal über den Weg laufen. Hinter der Abkürzung steckt der Begriff Suchmaschinenoptimierung (oder auf Englisch Search Engine Optimization). Gemeint ist ein Bündel an inhaltlichen und technischen Maßnahmen, die eine Webseite für die Suchmaschinen optimieren. Das Ziel von SEO ist, das Rankings und damit die Sichtbarkeit einer Webseite in den Suchergebnissen zu verbessern.

SEO Tipps: Welche SEO Basics müssen Anfänger kennen?

Suchmaschinenoptimierung ist kein Sprint, es ist ein Marathon. Machen Sie sich darauf gefasst, dass SEO eine schier endlose Aufgabe ist, es immer etwas Neues zu lernen gibt und die Hilfe einer professionellen SEO Agentur manchmal Gold wert ist. Keine Panik, Sie müssen sich nicht gleich an die Profis wenden und ein großes Marketingbudget aufwenden. Es gibt ein paar SEO Tipps, die Sie selbst auf Ihrer Webseite umsetzen können. Diese Basics haben schon für viele SEO Anfänger funktioniert und ihnen erste Erfolge in der Welt der Suchmaschinen beschert.

Suchmaschinenoptimierungs-Basic #1: Nutzererfahrung optimieren

Obwohl es Suchmaschinenoptimierung heißt, stehen im Zentrum der Optimierungsmaßnahmen eigentlich die Besucherinnen und Besucher Ihrer Webseite. Auch der Google-Algorithmus legt inzwischen viel Wert darauf, dass Webseiten nutzerfreundlich sind. Daher lohnt es sich als ersten aller SEO Tipps, die folgenden Rankingfaktoren zu verbessern:

  • mobile Darstellung: Das Smartphone löst für viele den Desktop- oder Laptop-Computer ab. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Webseite auf mobilen Endgeräten optimal dargestellt wird und installieren alle diesbezüglichen Template-Updates stets zügig.
  • schnelle Ladezeiten: Seine Sie ehrlich, wie lange warten Sie darauf, dass eine Webseite lädt? Optimieren Sie den Pagespeed, indem Sie große Bilder austauschen und Cache Plugins installieren.
  • Evergreen-Content: Welche Fragen stellen Ihnen Ihre Kunden regelmäßig? Die Beantwortung solcher Fragen ist idealer Evergreen-Content und bleibt lange SEO relevant.
  • interne Verlinkungen: Setzen Sie interne Links zwischen Texten oder wichtigen Bereichen Ihrer Webseite. Die so entstehende Struktur ist für ein gutes Ranking förderlich und macht es auch Ihren Besuchern einfacher, Ihre Webseite zu navigieren.
Siehe auch  Gemütlich durch den Winter mit der passenden Loungewear

Suchmaschinenoptimierungs-Basic #2: Qualität statt Quantität

Ob Linkbuilding, Google Index oder Content, entscheiden Sie sich immer für Klasse anstatt für Masse. Das ist einer der wichtigsten SEO Tipps in einem Ratgeber überhaupt. Denn durch niedrige Qualität können Sie nicht nur potenzielle Kundschaft vergrätzen, sondern sich auch eine Abstrafung von Google einhandeln. Ja, mit besserer Qualität ist oft mehr Arbeit verbunden. Langfristig wird es sich aber auszahlen, wenn Sie nur Links von Autoritäten Ihrer Branche und fundierten und gut strukturierten Content auf Ihre Webseite stellen.

Suchmaschinenoptimierungs-Basic #3: relevante Keywords ermitteln

Analysieren Sie, welche URLs Ihrer Webseite den meisten Traffic generieren. Diese Analyse der tatsächlichen Suchanfragen nehmen Sie mit Web Analytics in der Google Search Console vor. Vergleichen Sie, wie sich diese Angebote von Ihren anderen Angeboten unterscheiden (sollte klar, aber nicht zu kleinschrittig sein). Überlegen Sie, welche Synonyme für bestehende Keywords Sie nutzen könnten. Verwenden Sie die Suggest-Funktion bei Google, die automatischen Vorschläge aus der Google-Suchleiste sowie W-Fragen Tools für mögliche Longtail-Keywords, um relevante Suchbegriffe zu identifizieren. Zum Thema Keywords gibt es viele Ratgeber. Als Anfänger müssen Sie das Thema aber nicht überanalysieren.

Wenn Sie dann noch Zeit und Energie haben, können Sie schauen, für welche Keywords Ihre Konkurrenten ranken. Eine solche Konkurrenz-Analyse geht aber bereits über SEO-Basics hinaus und ist meist nicht kostenlos zu stemmen.

Suchmaschinenoptimierungs-Basic #4: hochwertiger, aber nicht spektakulärer Content

Vielleicht haben Sie schon mal den Begriff „10x“ gehört. „10x“ bedeutet, dass etwas zehn Mal besser ist als alles bisher Vorhandene. Bezogen auf Content ist „10x Content“ zehn Mal besser als alle anderen Artikel zu dem Thema. Für SEO Anfänger ist „10x Content“ kein realistisches Ziel. Streben Sie statt spektakulärem Content lieber soliden, hochwertigen Content (also einen Fachartikel mit gut recherchiertem Tiefenwissen) an. Quasi „5x Content“. Diesen „5x Content“ können Sie selbst erstellen oder mit kleinem finanziellen Aufwand erstellen lassen. Eine gute Recherche, übersichtliche Struktur und regelmäßige Updates sorgen dafür, dass diese Art Content lange eine gute Sichtbarkeit in den Suchmaschinen behält.

Siehe auch  Nachhaltige Mobilität im Fokus: Ergebnisse der Studie zu Green Mobility

Suchmaschinenoptimierungs-Basic #5: Content strukturieren

Für eine bessere Struktur und Lesbarkeit werden alle Überschriften auf einer Seite mit den HTML-Tags versehen. Textblöcke sollten nicht länger als einige wenige Sätze beinhalten und Stichpunkte lockern den Fließtext auf. Das ist einer der einfachsten SEO Tipps – hat aber eine große Wirkung.

Suchmaschinenoptimierungs-Basic #6: Click-through rate (CTR)

Schauen Sie sich in der Google Search Console die CTR für Ihre URLs an (im Reiter „Seiten“). Konzentrieren Sie sich auf die Seiten, die unter dem Durchschnitt Ihrer gesamten Webseite liegen. Fügen Sie bei den URLs, die schlechter performen, neue Metaangaben (Länge und Keywords in Meta-Description, Title etc.) ein.

Suchmaschinenoptimierungs-Basic #7: gute Lesbarkeit bei URLs

URLs können kryptisch und für Maschine und Mensch schwer lesbar sein. Statt zum Beispiel „domain.de/home?id=13694“ lieber „domain.de/seo/seo-tipps-fuer-anfaenger.html“ wählen.

Fazit: Anfänger können mit SEO Tipps viel erreichen

SEO ist komplex und kann überwältigend sein. Akzeptieren Sie, dass es eine Weile dauern wird, bis alle Fachbegriffe und SEO Tipps für Sie Sinn machen und fangen Sie mit den Basics aus diesem Ratgeber an.