Südländisches Flair auf die Terrasse bringen – So klappt’s

Südländisches Flair auf die Terrasse bringen – So klappt's

Südländisches Flair auf die Terrasse bringen – So klappt’s

Geht es um die Gestaltung der heimischen Terrasse, wünschen sich die meisten Gartenbesitzer wohl vor allem Gemütlichkeit und Naturverbundenheit. Um diese Attribute zu erfüllen, bietet sich eine Terrassengestaltung im mediterranen Stil an.

Dieser Wohnstil verspricht größte Entspannung in einem Ambiente, in dem die Seele nach Herzenslust baumeln gelassen werden kann – einfach wie im Urlaub im Süden. Er zeichnet sich vor allem durch die Verwendung von Erdtönen, natürlichen Materialien und einer üppigen Bepflanzung aus.

Doch wie kann der Terrasse nun im Detail ein südländisches Flair verliehen werden? Der folgende Beitrag zeigt es.

Der Terrassenboden

Um auf der Basis der Terrasse zu beginnen, ist sich im ersten Schritt dem Boden der Terrasse zu widmen. Der gewählte Bodenbelag beeinflusst das gesamte Design und die Atmosphäre in dem Außenbereich in hohem Maße.

Mediterrane Terrassen zeigen sich vor allem als naturverbunden, was sich idealerweise auch bei dem gewählten Bodenbelag widerspiegelt. Ein moderner Terrassenboden aus braunem oder grauem Naturstein ist zum Beispiel ideal für die mediterrane Wohnraumerweiterung geeignet. Vor allem, wenn eine Gestaltung im spanischen oder italienischen Stil gewünscht wird, sind auch Terracotta-Fliesen prädestiniert für die Terrassengestaltung.

Geeignet ist daneben auch Zierkies. Dieser lässt sich besonders einfach verlegen und beeinflusst die Stimmung im Außenbereich in hohem Maße positiv. Wird sich für die Variante eines Fliesen- oder Steinbodens entschieden, können auch Teppiche das Ambiente zusätzlich verschönern.

Zu wählen sind dann jedoch Modelle aus Sisal oder Baumwolle in erdigen Farbnuancen. Natürlich können auch gemusterte Teppiche verwendet werden, vor allem bei einer Gestaltung im orientalischen, portugiesischen oder griechischen Stil der Terrasse.

Siehe auch  Kreative Geschenkideen für jeden Anlass: Tipps und Inspirationen

Die Überdachung der Terrasse

Von einer Überdachung der Terrasse gehen allgemeinhin zahlreiche Vorteile aus. Perfekt zu dem mediterranen Stil passt dabei die Pergola. Falls die Terrasse im griechischen Stil gestaltet werden soll, sind Pergolas aus hellem Holz zu empfehlen. Bei einem spanischen oder italienischen Stil sollte dagegen auf dunkle Hölzer oder Lasuren zurückgegriffen werden. Nach dem Aufbau der Pergola ist diese noch mit Kletterpflanzen zu ergänzen, sodass das südländische Ambiente perfektioniert wird.

Soll die Terrassenüberdachung für eine noch stärkere Beschattung sorgen, kann die Pergola auch mit luftigen Tüchern ausgestattet werden. Eine Überdachung aus Glas bietet dagegen auch bei Regen verlässlichen Schutz – die Möglichkeiten für eine Bepflanzung der Pergola zeigen sich bei dieser Variante jedoch begrenzter.

Die passende Terrasseneinrichtung

Natürlich sollten auch die Möbel für die Terrasse dem mediterranen Stil angepasst werden. Auch hier besteht die Zauberformel in natürlichen Materialien.

Genutzt werden können etwa Möbel aus Holz, Korbflechten oder Rattan. Ihre Farben sollten zwischen Weiß-, Beige- und Brauntönen rangieren. Für die Dekoration eignen sich komfortable Kissen. Perfekt zu dem mediterranen Stil von Frankreich passen jedoch etwa auch Möbel aus filigranem Metall.

Die Bepflanzung im mediterranen Stil

Um einen authentischen mediterranen Stil auf der Terrasse zu etablieren, lässt sich keinesfalls auf die passende Bepflanzung verzichten. Im Süden fällt diese naturgemäß recht üppig und umfassend aus.

Für den heimischen Outdoor-Bereich eignen sich beispielsweise zahlreiche mediterrane Kräuter, wie Basilikum, Oregano und Rosmarin. Für diese kann auch ein spezielles Kräuterbeet auf der Terrasse angelegtwerden.

Die Klassiker unter der mediterranen Bepflanzung bestehen zweifelsfrei in Palmen, Zypressen, Olivenbäumen, Zitrusbäumchen oder Sträuchern wie Lorbeer und Oleander. Doch auch mit Sukkulenten und Kakteen lässt sich eine mediterrane Terrasse stilecht gestalten.

Siehe auch  Warum ist Tipico die Nummer eins der Online Wettanbieter in Deutschland?