Sehenswürdigkeiten in Kapstadt

Sehenswürdigkeiten in Kapstadt

Sehenswürdigkeiten in Kapstadt

Die Hafenstadt Kapstadt liegt an der südafrikanischen Südwestküste. Es handelt sich hierbei um eine Halbinsel, die nicht nur als Sehenswürdigkeit den Tafelberg bietet, sondern auch viele andere interessante Sehenswürdigkeiten.

 

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man in Kapstadt gesehen haben?

Ein schönes Ausflugsziel und eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt ist das kleine Stadtviertel Bo-Kaap. An den kopfsteingepflasterten Straßen befinden sich viele farbenfrohe Häuser. Durch die bonbonfarbenen Häuser entsteht eine tolle Optik. Bo-Kaap gehört zu den ursprünglichsten Vierteln der Umgebung. Vor Ort findet man einige kleine Moscheen, wodurch die Kapstadt einen arabischen Touch erhält. Wer etwas mehr Ruhe und Entspannung genießen möchte, sollte die Victoria & Alfred Waterfront besuchen. Die schöne Uferpromenade bietet viel Platz für Spaziergänge.

Etwas turbulenter geht es im lebendigen Hafenviertel zu. Dieser Ort gehört bei vielen Touristen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Eine weitere Attraktion, die unbedingt in Kapstadt besucht werden sollte, ist der Kirstenbosch National Botanical Garden. Er befindet sich circa 30 Kilometer außerhalb des Zentrums. Über 7.000 Pflanzenarten können aus der Kapregion bewundert werden. Eine der schönsten exotischen Pflanzen ist die Protea. Hierbei handelt es sich um die Südafrikanische Nationalpflanze. Auf einer Fläche von circa 600 Hektar führen viele kleine Wege durch die Natur. Alle Wege sind gut beschildert. Ein besonderes Highlight ist der große natürliche Wald. Er bietet nicht nur eine unglaubliche Stille und eine tolle Bergkulisse.

Bo-Kaap
Bo-Kaap gehört zu den ursprünglichsten Vierteln Kapstadts

Was kann man unternehmen?

Wer sich in Kapstadt mehr Action wünscht, kann zum Tafelberg hinaufsteigen. Die schöne Umgebung ist ideal für ein Picknick geeignet. Ein besonderes Abenteuer ist eine Fahrt mit dem Katamaran. Auf diese Art und Weise kann die Kapstädter Atlantikküste in einem ganz anderen Blickwinkel betrachtet werden. Eine Fahrt dauert circa eine Stunde. Eine der Touren führt zum Green Point Leuchtturm. Von hier aus steht ein unvergesslicher Ausblick auf den Tafelberg und die Stadt zur Verfügung.

Siehe auch  Welche Urlaubsart passt zu mir?

Für Wasserfreunde dürfte das Schnorcheln mit Pelzrobben sehr interessant sein. Dieses Urlaubserlebnis ist für Liebhaber der Meere und alle Adrenalin-Junkies ein besonderes Erlebnis. Der Tauchgang wird mit 10 Teilnehmern durchgeführt. In der Regel dauert die Aktion circa 2,5 Stunden.

Die Tour findet am Duiker Island statt. Diese kleine Insel ist die Heimat von vielen Kap-Pelzrobben. Für viele Taucher erfüllt sich ein Traum, wenn im natürlichen Lebensraum die kleinen Pelzrobben beim Spielen beobachtet werden können. Nach dem Schnorcheln wartet ein heißer Kakao auf die Tauchgänger an Bord. Nicht nur das Tauchen, sondern auch das Paddleboard Fahren macht in Kapstadt großen Spaß. Vor Ort finden Kurse in kleinen Gruppen statt, die Neueinsteigern die Welt des Paddelns etwas näher bringen.

Duiker Island

Abseilen vom Tafelberg

Das bekannteste Wahrzeichen von Kapstadt ist der Tafelberg. Häufig ist er unter einer Nebelwand versteckt. Bei schönem Wetter sollte man die Chance nutzen und mit der Seilbahn den Tafelberg hinauffahren. Die Seilbahn steht nur bei schönem windstillem Wetter zur Verfügung. Von der Gondel der Seilbahn aus ist ein perfekter 360 Grad Blick möglich. Der Berg kann aber auch über zahlreiche Wanderwege zu Fuß erklommen werden. Eine Bergtour dauert circa zwei Stunden. Wer nicht unter Höhenangst leidet, kann sich vom Tafelberg abseilen. Beim Abseilen sind die Aussichten noch schöner.